Sonntag

Zeitsplitter - die Jägerin von Cristin Terill

Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (14. Februar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 341482390X
empf. Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: All Our Yesterdays
Preis: 14,99 €


INHALT:

Marina, ein glückliches Mädchen, heimlich verliebt, welches aus der "Oberschicht" der Gesellschaft kommt und sich in der High Society recht gut auskennt. Marina ist ziemlich verwöhnt und sehr naiv.

Em, eingesperrt in eine Zelle. Sie wird gefoltert, befragt und muss mitanhören wie es ihrem Freund, in der Zelle neben ihr, nicht besser ergeht. Em hat es nicht leicht, ist jedoch sehr stark.



Zwei Mädchen wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten....man meint diese beiden Leben trennen 2 unterschiedliche Welten....dabei sind es nur 4 Stunden....

Em und Marina sind ein und dieselbe Person und dennoch sehr verschieden. Denn Marina lebt im Hier und jetzt, während Em aus der Zukunft kommt, um Zeitreisen zu verhindern. Dann gibt es noch Finn....Marina kann ihn absolut nicht ausstehen, doch für Em ist ER der wichtigste Mensch auf der Welt.

Em schafft es den Deckel ihrer Zelle zu öffnen und findet dort "oben" einen Zettel mit Sätzen aus verschiedenen Zeiten...doch was ist das? Diese Schrift....es ist stets dieselbe....die Schrift von Em. Sie muss den Zettel geschrieben haben und das schon 14 mal...wie kann das sein? Dafür gibt es nur eine Erklärung....sie muss durch die Zeit gereist sein. Durch fremde Hilfe gelingt es ihr und Finn zu fliehen, sie wollen mehr darüber wissen und so machen sie sich auf den Weg zu Cassandra....und das hat für die ZEIT nichts gutes zu bedeuten...denn die Zeit splittert...

Marina hingegen führt ein ruhige Leben in der oberen Klasse, hat immer Spaß mit ihren Freundninnen und ist verliebt. James...der Junge in dem sie verliebt ist, soll heute von ihren gefühlen erfahren, doch Finn macht alles kaputt. Warum tut er das?

MEINUNG:

Puh....es war echt schwer für mich diese Rezension zu schreiben^^ Ein Buch dieser "Art" habe ich noch nie gelesen....Zeitreise an sich schon, aber DAS?

Ihr seht an meiner Rezension, das die Geschichte an sich doch recht verwirrend sein kann und sicher kommt nicht jeder damit klar....zu denen gehöre ich wohl auch^^ Die Geschichte an sich ist wirklich, wiiiirklich spannend, gut geschrieben und fesselnd. Aber dennoch bin ich absolut verwirrt gewesen von dem Wechsel von Em zu Marina und zurück. Vielleicht sollte ich mehr Bücher mit diesem Erzählstil lesen um mich daran zu gewöhnen.

Das Buch hat ein abgeschlossenes Ende aber dennoch ist es der Auftakt einer Diologie --> für alle die es nicht wissen: eine Diologie ist eine Reihe die aus 2 Bänden besteht!

Mal abgesehen von meiner Verwirrtheit....Respekt an die Autorin, das sie das Thema des Zeitreisen in dieser Form aufgegriffen und damit ihre Leser fesseln aber auch gleichzeitig für Verwirrung sorgen konnte. Das hat sie echt gut hinbekommen.

Zudem finde ich das Cover echt gut gelungen. Man erkennt darauf gut die zwei unterschiedlichen Mädchen der Geschichte und wenn man sich den Klappentext mal zu Gemüte zieht, stellt man fest das beide Texte ein und derselbe sind...nur eben umgekehrt. ;-)

Hier habt ihr noch ein ein kurzes Video zu den ersten paar Seiten des Buches, welches die ersten Momente von Em und Finn in Gefangenschaft zeigen:



Ja...was soll ich noch sagen. Das Buch konnte  mich schon etwas fesseln aber hat mich insgesamt, wahrscheinlich durch meine "Verwirrung", nicht ganz vom Hocker hauen können. Daher bekommt es von mir "nur" 4 von 5 Punkte.



Kommentare:

  1. Hm,zumindest eines der Bücher , wo Ihr Blogger schon viel positives geschrieben habt.

    nun ich für meinen Teil halte es mal im Auge.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Ah, ich muss das Buch unbedingt haben, mich reizt der Erzählstil ungemein, vor allem möchte ich wissen, ob ich damit klarkomme! Zeitreisen sind ja normalerweise nicht so mein Ding, aber DIESES Buch klingt einfach nur spannend!!

    AntwortenLöschen

Zauberzungen